| büro
   vita
   auszeichnungen
   kontakt
| aktuelle projekte | projektübersicht
   private häuser
   wohnprojekte
   öffentliche bauten
   städtebau
   freiraumplanung
   wettbewerbe
realisierungswettbewerb eberbach
städtebauliche leitidee
die angemessenheit von gebäudeproportionen, raumdimensionen und architektonischer gestaltung wird aus der örtlichen situation und der topographie abgeleitet. die räumliche fassung und gestaltung der öffentlichen plätze und strassenzüge steht im vordergrund. aufwertung des platzraums neuer markt als entreesituation zum altstadtbereich, die räumliche dominanz der michaelskirche wird durch die platzgestaltung betont.

der synagogenplatz wird durch neue baukörper gefasst und bindet sich in das gassen- und wegenetz der altstadt ein. der rosenturm und die historischen gebäude an der stadtmauer erhalten einen angemessenen, vom pkw verkehr freigehaltenen vorbereich. die neckarstrasse und brückenstrasse erhalten durch die neubebauung wieder ihre räumliche fassung. diese strassenzüge definieren die grenze zwischen vorstadt- und kernstadtbereich.
ziel ist die aufwertung des südlichen stadtbereichs durch eine übergreifende planung mit höherer freiraumqualität.
 
zurück